skip to Main Content

Grenzbeträge

Der Bundesrat hat beschlossen, die AHV-Renten auf den 01.01.2023 zu erhöhen. Die minimale AHV/IV-Rente steigt von 1195 auf 1225 Franken pro Monat, die Maximalrente von 2390 auf 2450 Franken (Beträge bei voller Beitragsdauer).

Diese Anpassung hat auch Auswirkungen auf die Grenzbeträge der Pensionskasse Graubünden:

Plandetail Plan heutePlan neu ab 01.01.2023
Eintrittsschwelle CHF 21 510 CHF 22 050
Koordinationsabzug 25 % des AHV-Lohns,
max. CHF 25 095 x BG*
25 % des AHV-Lohns,
max. CHF 25 725 x BG*
Minimallohn versichert CHF 16 133
(75 % von CHF 21 510)
CHF 16 538
(75 % von CHF 22 050)
Maximallohn versichert CHF 196 932 x BG*
(AHV-Lohn CHF 222 027)
CHF 196 302 x BG*
(AHV-Lohn CHF 222 027)
*BG: Beschäftigungsgrad

Der maximal versicherte Lohn wird ebenfalls eine Änderung erfahren: Ende dieses Jahres wird von der Regierung der Teuerungsausgleich für die Löhne entschieden. Sobald dieser Teuerungsausgleich und somit der maximale versicherte Lohn bekannt ist, werden wir diesen aktualisieren.